»

Einbruchschutz

Haustüren: Sicherheitsbeschläge

Sichern Sie Ihre Haustür
Sicherheit die an keiner Tür fehlen sollte.

Der Schutzbeschlag hat die Aufgabe, den Profilzylinder und damit das eigentliche Schloß vor gewaltsamen Angriffen von außen zu schützen. Die dargestellten Beschläge sind alle vom TÜV geprüft, vom VdS anerkannt und entsprechen der DIN 18257.

An Türen, an denen sich keine Schutzbeschläge montieren lassen, sollten auf jeden Fall Schutzrosetten den Profilzylinder vor Angriffen schützen.


Einige Beispiele aus einem umfangreichen Sortiment





Alle Sicherheitsbeschläge sind:

  • Hoch einbruchhemmend
  • Gehärtete Zylinderabdeckung als Zieh- und Bohrschutz
  • Extremer Abreißschutz durch Stahleinlage im Innenschild
  • Hohe Abschlagfestigkeit durch extral lange Stahlnocken
    und vergütete Spezialschrauben
  • Eine Ausführung für Zylinderüberstände von 8 bis 15 mm
  • Von TÜV, VdS und DIN geprüft und anerkannt
  • Von der Kriminalpolizei empfohlen
  • Ausführungen Haustür (HZS) 92 mm / Korridor (KZS) 72 mm
    (Abstand zwischen Knopf und Zylinderlochung)


Meine Firma ist aufgenommener Handwerksbetrieb im aktuellen Errichternachweis „Mechanische Sicherungseinrichtungen“ des Landeskriminalamtes Hamburg.

<<Zurück